Zum Hauptinhalt springen

Alle Einrichtungen des Vereins für Waldorfpädagogik haben wieder geöffnet,

dazu gehören unsere Einrichtungen, Krippe und Kindergarten, Schule, Hort und die Formen der Mittagsbetreuungen.

Das neue Schuljahr startet unter Einhaltung der Hygienevorschriften im Regelbetrieb mit allen SchülerInnen und Klassen.

Große Veranstaltungen werden bis zum Ende des Kalenderjahres nicht stattfinden können.

Veranstaltungen


Waldorf-Adventsbasar

Der Waldorfbasar ist eine unserer größten Veranstaltungen, die sich über das ganze Schul- und Kindergartengelände erstreckt.

Unser Waldorfbasar findet in der Regel
am 1. Adventssamstag statt.

Dieses Jahr fällt er leider coronabedingt aus!

Vorbereitet und organisiert wird er vom Basarkreis, an der Durchführung beteiligt ist aber die ganze „Waldorf-Gemeinschaft“, also Eltern und Kollegien aus Schule und Kindergarten, sowie die Schüler und selbst ehemalige Eltern sind dabei.

Der Waldorfbasar ist über die Jahre ein Fest für die ganze Familie geworden. Unter dem Motto „Advent erleben“ bieten wir den Familien die Gelegenheit, den Advent mit allen Sinnen zu erleben: In allen Räumen und Werkstätten wird gebacken, gebastelt und gewerkelt, gesungen, musiziert oder gespielt und alle haben die Möglichkeit mitzumachen, ob Groß oder Klein, Alt oder Jung, alleine oder zusammen mit der ganzen Familie. Vorkenntnisse brauchen man nicht und unter fachkundiger Anleitung sind auch „zwei linke Hände“ kein Hindernis. Für die Kinder gibt es „Sternkarten“, damit sie ihre Angebote selbstständig nutzen können.

Natürlich gehören auch viele kulinarische Köstlichkeiten zum Basar, die vorwiegend von den Oberstufenschülern, aber auch von Eltern angeboten werden. Hier kann man schlemmen und genießen.

Und ja, es gibt sie auch noch, die vielen schönen Dinge, für die die Waldorfpädagogik bekannt ist. Um sie herzustellen, sind viele fleißige Hände das ganze Jahr über aktiv. Geschenke vom Waldorfbasar sind garantiert individuell und handgefertigt!

Nicht zuletzt besteht auch die Gelegenheit, sich über Waldorfpädagogik informieren: Info-Stände, offene Werkstätten und viele Schülerarbeiten bieten zusammen mit kompetenten Ansprechpartnern eine gute Möglichkeit dazu.

Tauchen Sie einen Nachmittag lang ein in den Adventszauber bei „Waldorfs“. Kommen Sie mit genügend Zeit, genießen Sie einen schönen Tag und nehmen Sie viele weihnachtliche Inspirationen für die Adventszeit mit.

Öffentliche Veranstaltungen

Der Waldorf-Schulkomplex ist auch ein öffentliches Kulturzentrum: Zahlreiche Theateraufführungen, Konzerte, Seminare, Ausstellungen, Feste und Basare finden hier ein breites Publikum, über die Grenzen der Schulgemeinschaft aus Lehrern, Schülern und ihren Familien hinaus.
Die Freie Waldorfschule Würzburg versteht sich als ein Haus mit weit offenen Türen.