Zum Hauptinhalt springen

„Leben und Sterben des Kaspar Hauser“ Theaterspiel der 8. Klasse

Freitag, 20.04 und Samstag, 21.04.2018
Etwa 600 Bücher beschäftigen sich bis heute mit dem Schicksal Kaspar Hausers beziehungsweise den Hintergründen seines gewaltsamen Todes 1833 in Ansbach: War es ein Hochstapler, der etwa 16-jährig verwahrlost und kaum des Sprechens mächtig am Pfingstmontag 1828 in Nürnberg erschient oder ist der sich schnell entwickelnde junge Mann Opfer eines beispiellosen hochpolitischen Verbrechens mit paneuropäischen Auswirkungen? Die Spuren führen zu einer geheimen Freimaurerloge nach England...

Probenbilder

Schüleraufführung